Zum Hauptinhalt springen

Beratung - Wir sind für dich da

Unsere Themen

Weißt du es schon oder googlest du noch? Ob online oder persönlich, hier erhältst du alle wichtigen Informationen, die für dein Studium an der THM wichtig sind, aus erster Hand.

Zentrale Studienberatung

studis4you

Bibliothek

Lernzentrum Friedberg

 

 

Jeder ist mal in einer schwierigen Situation! Lass dir von uns schnell wieder auf die Beine helfen. Auf den folgenden Seiten findest du ein umfangreiches Beratungsangebot bei Fragen der Organisation und Finanzierung deines Studiums oder bei persönlichen Belastungen und Schwierigkeiten.

Zentrale Studienberatung

Psychologische Beratung

Sozialberatung

Die THM möchte dein Studium mit chronischen Einschränkungen so gut wie möglich barrierefrei gestalten. Wenn es doch einmal Probleme gibt, findest du auf den nächsten Seiten passende Ansprechpartner.

BliZ

SmB/K

Beratung für behinderte und chronisch kranke Studierende

Du bist neu in Gießen? Oder sogar neu in Deutschland? Da kann schon mal viel zusammen kommen. Bei Fragen rund ums Studium, aber auch in Krisensituationen haben wir ein offenes Ohr und bieten dir eine persönliche Beratung.

International Office

BIKO

PREPARE & START

 

 

Studium und Familie unter einen Hut bekommen? Damit das klappt, versuchen wir dich zu entlasten und unterstützen dich in allen Fragen der Familienorganisation und Kinderbetreuung.

Gleichstellungsbüro

Familiengerechte Hochschule

Kind und Studium

 

Auch mit besonders vertraulichen oder auch schwerwiegenden Problemen bist du nicht allein. Wir bieten dir professionelle Unterstützung bei Diskriminierung und in Rechtsfragen. Wir stehen dir beratend bei Sucht- oder sexuellen Missbrauchsthemen zur Seite.

Rechtsberatung

Suchtberatung Diakonie

Suchtberatung Suchthilfezentrum

Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch

Frauenbeauftragte

 

Tipp des Monats

FIT BLEIBEN, WENN DAS WETTER WECHSELT 

Im Herbst kann es kalt und regnerisch werden aber auch einige warme, sommerliche Herbsttage sind nicht selten. Das Wetter wechselt mitunter innerhalb weniger Stunden. Das kann bei einigen Menschen dazu führen, dass sie sich unwohl oder sogar krank fühlen. Dieses Phänomen nennt man Wetterfühligkeit. Es tritt auf, wenn der Organismus sich nicht schnell genug an Wetterumschwünge anpassen kann. Wetterfühligkeit wird vor allem bei Hitzewellen, Temperaturstürzen, Gewitter und Veränderung von Luftdruck oder -feuchtigkeit spürbar. 

Das hat Auswirkungen auf die allgemeineBefindlichkeit, die Stimmung und die Leistungsfähigkeit. Das vegetative Nervensystem, das unter anderem die Atmung, Stoffwechsel und Verdauung steuert, ist überreizt. Dies zeigt sich in Symptomen wie Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Schwindel, Schlafstörungen oder auch Schmerzen in Knochen, Gelenken und Narben. Besonders betroffen sind chronisch kranke Personen, die zum Beispiel Asthma oder Rheuma haben. 

Damit Wetterumschwünge nicht deine Pläne durchkreuzen, weil du erschöpft bist oder Kopfschmerzen hast, ist Abhärtung die beste Methode. Dazu genügt es schon, täglich eine halbe Stunde an der frischen Luft zu verbringen. Ideen für einen abwechslungsreichen Spaziergang findest du zum Beispiel hier. Wenn du lieber mit dem Fahrrad unterwegs bist, haben wir ein paar schöne Routen für dich gesammelt. Außerdem kann die Anpassungsfähigkeit des Organismus durch Wechselduschen oder Kneipp-Anwendungen gestärkt werden. Wenn Stress die Ursache für die erhöhte Empfindlichkeit ist, können dir auch Entspannungsübungen, zum Beispiel Yoga, helfen.